MEDIATION

AUßERGERICHTLICHE LÖSUNGEN


"Das Schwierigste am Miteinander-Reden ist für viele nicht das Reden, sondern das Zuhören."

Ernst Ferstl

Warum Mediation?

 

Das Prinzip der Mediation stellt eine wirkungsvolle Alternative zu Gerichtsverfahren dar.

Das Besondere an einem Mediationsverfahren besteht darin, dass dabei nicht nur nach Recht gefragt wird, sondern auch nach Gerechtigkeit - und zwar nach der subjektiven Wahrnehmung von Gerechtigkeit eines jeden der am Konflikt Beteiligten. Der Mediator vermittelt neutral und allparteilich zwischen den Parteien. Er begleitet transparent das Lösungsverfahren, mit dem Ziel, eine Vereinbarung zu erreichen, mit der beide Konfliktpartner gut leben können. Im Idealfall gehen so alle am Ende zufrieden auseinander, in dem Bewusstsein, gegenseitig gehört und verstanden worden zu sein.

 

Auf dieser Grundlage ergeben sich:

 

  • Völlig neue Lösungsoptionen, auch auf der Sachebene
  • Große Chancen, dass der Konflikt einvernehmlich gelöst wird
  • Nachhaltige und tragfähige Lösungen für die Zukunft

 

Am Ende einer erfolgreichen Mediation steht eine gemeinsam getroffene Mediationsvereinbarung. Diese Regelung kann über einen Notar oder einen Anwalt rechtsbindend bestätigt werden. So werden tatsächlich Vereinbarungen für die Zukunft getroffen, die auf den Wünschen und Vorstellungen beider Seiten basieren.